Professorin werden

Regula Kyburz-Graber
ZO-Shop.ch
Bücher - Romane und Erzählungen
7
CHF 34.00
CHF 34.00
+
-

Anzeige

Wie wird man Professorin? Regula Kyburz-Graber (Jg. 1950) berichtet autobiografisch und anschaulich von ihrem Karriereweg: Nach ihrem Biologiestudium an der ETH Zürich realisiert sie, dass sie anders tickt als die Männer in ihrem
Umfeld. Statt sich anzupassen, sucht sie einen eigenen Weg, befasst sich mit Fragen des Lernens und der Teamarbeit und wählt die Umweltbildung als Forschungsthema. Die Beschäftigung mit diesem damals neuen Feld macht sie zur Pionierin. Die Wissenschaftlerin wird auch Mutter dreier Kinder und erzählt, wie die Karriere nicht zuletzt deshalb gelang, weil sie Beruf, Haushalt und Familie partnerschaftlich mit ihrem Mann aufteilte. 1998 wird Regula Kyburz- Graber die erste Professorin an einem Höheren Lehramt in der Schweiz und erste ordentliche Professorin für Gymnasialpädagogik an der Universität Zürich. Dass dieser Weg nicht nur einfach war, wie viel Entschlossenheit und Durchsetzungskraft es in dieser Männerdomäne brauchte, darüber berichtet sie. Mit wachem Blick erzählt sie von Vorurteilen und Stereotypen - und wie sie mit ihrer weiblichen Perspektive neue Wege beschritt.

Regula Graber wurde am 14. Juli 1950 in der Stadt Zürich geboren. Die ersten Jahre wuchs sie in Höngg auf. 1960 zog sie mit ihrer Familie nach Grüningen, wo sie auch die Schule besuchte. Später absolvierte sie das Gymnasium der Kantonsschule Zürcher Oberland in Wetzikon. 1972 heiratete sie Peter Kyburz. Das Ehepaar wohnte erst in Zürich Höngg, anschliessend in Uerikon am Zürichsee und zog 1978 schliesslich nach Illnau. Im Jahr darauf kam die erste Tochter zur Welt. Im Frühjahr 1981 bezog die junge Familie ihr neues Heim in Zell. Ein Jahr darauf wurde die zweite Tochter geboren und knapp zwei Jahre später machte die Geburt eines Sohnes die Familie komplett. Das Ehepaar Kyburz-Graber wohnt noch heute in Zell.

Die Versandkosten richten sich nach dem Gewicht des Inhaltes und werden nach dem aktuellen Posttarif berechnet. Zusätzlich wird bei Paketen eine Verpackungsgebühr erhoben.
Einzelne Anbieter berechnen keine Versandkosten. Dann werden Versandkosten Fr. 0.- aufgeführt.

Kürzlich angesehene Produkte

Anzeige